Wie Viel Mehr Gehalt Ist Drin Beim Jobwechsel?

Wie Viel Mehr Gehalt Ist Drin Beim Jobwechsel?

Mehr Gehalt kann eine Motivation für einen Jobwechsel sein, aber es muss nicht der einzige Grund sein. Fehlende Wertschätzung im eigenen Unternehmen, ein zur Routine erstarrtes Aufgabengebiet oder auch Veränderungen im privaten Bereich können Anlässe sein, über einen Jobwechsel nachzudenken. Trotzdem bleibt die Gehaltsfrage ein zentraler Punkt. Wenn auch du vor der Entscheidung eines Jobwechsels stehst, wird dich interessieren, wie viel mehr Gehalt möglich ist.

 

Wieso Gibt Es Heute Mehr Jobwechsel?

Die Zeiten, in denen jemand sein vollständiges Berufsleben in einem Unternehmen verbringt, sind längst Geschichte. Heutzutage ist die Mitarbeiterbindung an das Unternehmen deutlich schwächer ausgeprägt, unter anderem auch aus dem Grund, dass viele Arbeitnehmer den Wert der Freizeit deutlich mehr zu schätzen wissen als früher. Work-Life-Balance ist das Stichwort dazu. Außerdem wird das Arbeitsleben immer mehr als individuelle Herausforderung verstanden. Persönliche Ziele sind wichtiger als Unternehmensziele. Die Suche nach dem Traumjob schwingt also immer mit, auch wenn die aktuelle Arbeitsstelle eigentlich ganz nett ist.

 

Die Rahmenbedingungen Für Den Jobwechsel

Viele Menschen stehen das erste Mal zwei oder drei Jahre nach dem Berufseinstieg vor der Frage, was das Arbeitsleben noch für sie bereithält. Vielleicht hast auch Du Dich schon einmal gefragt, ob der jetzige Job bis zur Rente so weitergehen soll oder ob es noch etwas Spannenderes gibt. Nach zwei oder drei Jahren hast Du wichtige Erfahrungen im Job gesammelt, die Dich befähigen, auch andere Aufgaben in anderen Firmen bewältigen zu können. Und wenn im eigenen Unternehmen die Wertschätzung – auch in Form von mehr Gehalt – ausgeblieben ist, drängt sich automatisch die Frage nach dem Jobwechsel auf. Diese Frage kann allerdings auch später auftreten. Was ein Jobwechsel in puncto mehr Gehalt aber wirklich bringen kann, das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab:

 

  • Zeitpunkt des Jobwechsels
  • Initiative beim Jobwechsel: eigene Bewerbung oder Abwerbung durch ein anderes Unternehmen
  • Art des Jobwechsels: Aufstieg (mit mehr Verantwortung) oder seitlicher Schritt (vergleichbares Aufgabenfeld)

 

Mehr Gehalt Bei Frühem Oder Spätem Jobwechsel?

Wenn du als Berufseinsteiger zwei oder drei Jahre gearbeitet hast und dann über einen Jobwechsel nachdenkst, kannst du deutlich mehr Gehalt erwarten, besonders wenn du bisher noch keine nennenswerte Gehaltserhöhung erhalten hast. Deine Ausbildung und deine Qualifikationen sind ein Wert an sich, aber die Erfahrungen, die du in den ersten Arbeitsjahren gemacht hast, werden in dieser Dichte nicht weiterwachsen. Du bist also immer noch ein junger Arbeitnehmer, aber schon mit einem gerüttelten Maß an Praxiswissen gesegnet. Daher sind 15 bis 20 % mehr Gehalt bei einem solchen Jobwechsel durchaus realistisch, selbst wenn du lediglich ein vergleichbares Aufgabenfeld übernimmst. Wenn du jedoch einen solchen Wechsel erst nach 10 oder 15 Jahren anvisierst, dann hast Du zwar deutlich mehr Erfahrungen, du wirst dich gehaltsmäßig aber schon auf einer höheren Stufe befinden. Deshalb ist bei einem solchen Jobwechsel zwar auch mehr Gehalt drin, aber eher in einer Größenordnung von 10 %.

 

Eigene Bewerbung Oder Abwerbung

Wenn du von einem anderen Unternehmen angesprochen wirst, ob du dorthin wechseln möchtest, dann hast du sehr gute Karten. Bei einem derart initiierten Jobwechsel sind 25 % mehr Gehalt locker drin, je nach Branche oder Spezialisierung vielleicht sogar noch mehr. Du hast offensichtlich durch dein Fachwissen und durch andere Fähigkeiten Aufmerksamkeit erregt und kannst relativ sicher sein, dass du über einen guten Marktwert verfügst. Und dieser Umstand soll sich schließlich bei einem Jobwechsel in deutlich mehr Gehalt ausdrücken.

 

Seitlicher Oder Vertikaler Karriereschritt

Die bisherigen Betrachtungen gelten für seitliche Karriereschritte, also für einen Wechsel des Umfelds, aber nicht unbedingt des Aufgaben- und Verantwortungsbereichs. Manchmal bedeutet der Jobwechsel zu einer anderen Firma aber auch, dass du eine verantwortungsvollere Position annimmst, also einen Aufstieg hinlegst. Bei einem derartigen Jobwechsel ist in der Tendenz noch mehr Gehalt möglich als in den bisher betrachteten Fällen. Doch die Zahlen fächern sich hier auf. Manchmal ist nicht klar zu trennen, ob ein Teil des Gehaltssprungs auf den Wechsel an sich oder auf den Aufstieg zurückzuführen ist. Im Endeffekt werden sich beide Effekte nicht addieren, sondern etwas Kleineres als die Summe herauskommen. Trotzdem sind Fälle bis zu 35 % mehr Gehalt bei entsprechenden Jobwechseln schon vorgekommen.

 

Mehr Gehalt Bei Jobwechsel: Der Digitale Karriere-Coach Berät

Über den Gehaltsvergleich mit dem Slected.me digitalen Karriere-Ratgeber kannst Du Deinen Marktwert bestimmen und ermitteln, wie viel mehr Gehalt Du bei einem Jobwechsel unter marktüblichen Bedingungen erwarten kannst. Das richtige Timing für den Wechsel und eine geschickte Gehaltsverhandlung gehören natürlich auch dazu.

Weitere Beiträge Entdecken

Mein Kollege verdient mehr, obwohl er die gleiche Arbeit macht

Mein Kollege verdient mehr, obwohl er die gleiche Arbeit macht

Mein Kollege Verdient Mehr, Obwohl Er Die Gleiche Arbeit MachtMein Kollege Verdient Mehr, Obwohl Er Die Gleiche Arbeit MachtDass ein Kollege mehr verdient, der die gleiche Arbeit macht, kommt recht häufig vor. Dass eine Kollegin mehr verdient, die die gleiche Arbeit...

Die besten Tipps für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung

Die besten Tipps für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung

Die Besten Tipps Für Eine Erfolgreiche GehaltsverhandlungDie Besten Tipps Für Eine Erfolgreiche GehaltsverhandlungStehst Du vor Deiner ersten Gehaltsverhandlung und benötigst Tipps, wie Du das Gespräch mit Deinem Chef am besten führen kannst? In jeder beruflichen...

Wann ist es Zeit für die erste Gehaltserhöhung?

Wann ist es Zeit für die erste Gehaltserhöhung?

Wann Ist Es Zeit Für Die Erste Gehaltserhöhung?Wann ist es Zeit für die erste Gehaltserhöhung?Du hast vor einiger Zeit deine erste Stelle angetreten und fragst dich, wann du das erste Mal das Thema Gehaltserhöhung ansprechen darfst? Oder es sogar ansprechen solltest?...