Die Besten Tipps Für Eine Erfolgreiche Gehaltsverhandlung

Die Besten Tipps Für Eine Erfolgreiche Gehaltsverhandlung

Stehst Du vor Deiner ersten Gehaltsverhandlung und benötigst Tipps, wie Du das Gespräch mit Deinem Chef am besten führen kannst? In jeder beruflichen Karriere steht ein solches Verhandlungsgespräch früher oder später einmal an. Wir präsentieren Dir hier ein paar nützliche Tipps, die Du für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung befolgen solltest.

 

Tipp 1: Die Gehaltsverhandlung Ist Kein Platz Für Forderungen

Die Umgangsformen spielen eine wichtige Rolle. Du solltest behutsam und rhetorisch bedacht vorgehen. Frage Deinen Chef nach einer „Anpassung“ des Gehalts und nicht nach einer „Gehaltserhöhung“. Aus seiner Sicht wirft dies zunächst die Frage auf, woran Dein Gehalt angepasst werden muss. Bereite Dich mit Argumenten vor, beispielsweise kann es sein, dass Du bestimmte Ziele permanent übertroffen hast, dass Dein Aufgaben- und Verantwortungsbereich erweitert wurde oder dass Du erfolgreiche Projektabschlüsse vorzuweisen hast.

No-Go: Fordernder oder drohender oder gar erpresserischer Verhandlungston.

 

Tipp 2: Mache Den Ersten Schritt

Gehe mit einem konkreten Gehaltswunsch in die Gehaltsverhandlung, dieser Tipp ist wichtig, weil Du im Zusammenspiel mit Deinen Argumenten zielstrebig wirkst und Deinem Chef die reaktive Rolle zuweist. Gib ihm Zeit, Deine Vorstellung zu verarbeiten. Du musst jedoch darauf achten, Deinen Marktwert realistisch einzuschätzen und nicht zu überdrehen. Anhaltspunkte für eine machbare Erhöhung sind die Unternehmensgröße, der Standort, Deine Qualifikationen und Deine Berufserfahrung. Ein Gehaltszuwachs zwischen 3 und 10 Prozent ist je nach Rahmenbedingungen realistisch. Ein Extra-Tipp zur Gehaltsverhandlung ist das Zurückgreifen auf krumme Zahlen. Wenn Du einen begründbaren krummen Wert nennst, ist es besser, als wenn Du einfach sagst, Du möchtest 3.000 € oder 4 % mehr im Jahr haben. Die von Dir gelieferte Begründung zeigt, dass Du Dir Gedanken gemacht hast, und liefert eine taktische Möglichkeit zum Abrunden.

No-Go: Unrealistische Vorstellungen mit Gehaltssprüngen von 20 bis 30 Prozent, da geht kein seriöser Unternehmer mit.

 

Tipp 3: Bereite Die Gehaltsverhandlung Argumentativ Vor

Bereite sowohl Deine Argumente als auch die potenziellen Gegenargumente Deines Chefs akribisch vor. Notiere Deine Argumente (besondere Leistungen, erweitertes Aufgabenfeld, herausragende Kenntnisse und Fähigkeiten, Dein konkreter Anteil am Firmenerfolg). Schreib Dir auch auf, was Dein Chef dagegenhalten kann (schlechte wirtschaftliche Lage, Herunterspielen Deiner Leistungen) und überlege Dir stichhaltige Erwiderungen, die Du im Gespräch sofort parat hast.

No-Go: Private Argumente wie ein höherer Geldbedarf wegen Hausbau o.ä.

 

Tipp 4: Tritt In Der Gehaltsverhandlung Selbstbewusst Auf Und Bleibe Ruhig

Mit Selbstbewusstsein machst Du Deinem Chef klar, wie groß Dein persönlicher Anteil am Unternehmenserfolg war. Überrasche ihn positiv und beeindrucke ihn. Deine Bedeutung für das Unternehmen macht ihm auch Dein unternehmerisches Denken klar. Solche Angestellten wünscht sich ein Chef. Trotzdem kann es sein, dass Dein Chef hitzig wird, nur milde lächelt oder Dir ein lächerliches Gegenangebot macht. In diesem Fall ist Ruhe und Sachlichkeit das oberste Gebot. Wenn die Gehaltsverhandlung zu scheitern droht, ergibt sich vielleicht eine neue Gelegenheit. Aber wenn es zu einer Einigung kommt, hat der Verhandler mit der größeren Ruhe meist das bessere Ende für sich. Rede langsam und besonnen und wiederhole Deine Argumente.

No-Go: Die Contenance verlieren und sich auf eine private oder emotionale Ebene in der Kommunikation ziehen lassen.

 

Tipp 5: In Der Gehaltsverhandlung Taktisch Und Flexibel Agieren

Falls Du den ersten Wunsch nicht platzieren konntest, sondern Dein Chef ein erstes Angebot macht, greif nicht sofort zu. Die gute Sache ist: Es besteht eine Bereitschaft, Dein Gehalt zu erhöhen. Oft ist noch Spielraum nach oben, den Du ausloten solltest. Auch hier helfen Dir Deine vorbereiteten Argumente. Eine Gehaltsverhandlung kann auch dazu benutzt werden, die Arbeitsbedingungen und sonstige Leistungen zu thematisieren. Wenn beim eigentlichen Gehalt kein Spielraum besteht, wie sieht es mit flexibleren Arbeitszeiten, Home-Office, mehr Urlaub sowie geldwerten Vorteilen wie ÖPNV-Tickets oder Mitarbeiterrabatten aus? Auch das kann die Lebensqualität erhöhen.

 

Tipp 6: Richtiges Timing Zur Gehaltsverhandlung

Dieser Tipp wirkt etwas profan, aber Du solltest nicht auf der Weihnachtsfeier mit einer Gehaltsverhandlung beginnen. Auch wenn die Stimmung auf so einer Feier gut ist, ist doch eher die Stimmung bezüglich der Unternehmenslage entscheidend. Nutze Deine Erfolge und Erfolge des Unternehmens, um den Wunsch nach einer Gehaltsverhandlung zu platzieren. Lasse eine gewisse Vorlaufzeit zu. Auch konkrete Anlässe wie das Ende der Probezeit sind legitime Zeitpunkte zum Gehalts-Review (vielleicht noch nicht zur Erhöhung, aber zur Formulierung einer Perspektive).

No-Go: Mit der Tür ins Haus fallen.

 

Vorbereitung Ist Alles

Die vorgestellten Tipps zur Gehaltsverhandlung haben allesamt etwas mit Vorbereitung zu tun, sowohl inhaltlich als auch formal und verhaltenstechnisch. Wenn Du um eine Gehaltsverhandlung bittest, darfst Du das gern umschreiben. Du möchtest über die Unternehmenssituation und Deine persönliche Weiterentwicklung reden, aber der Begriff „finanziell“ ist definitiv kein Tabuwort. Wenn Du die oben genannten Tipps befolgst, wird die nächste Gehaltsverhandlung zwar kein Kinderspiel, aber die Erfolgswahrscheinlichkeit steigt signifikant.

Weitere Beiträge Entdecken

Welches Gehalt verdient ein Produktmanager?

Welches Gehalt verdient ein Produktmanager?

Welches Gehalt Verdient Ein Produktmanager? Welches Gehalt Verdient Ein Produktmanager?Produktmanager ist ein stark nachgefragtes Berufsbild, aber mit welchem Gehalt kannst Du rechnen, wenn Du diesen Karriereweg einschlägst? Die Antwort ist stark abhängig von der...

Zu Überstunden gezwungen – so kannst Du Dich wehren

Zu Überstunden gezwungen – so kannst Du Dich wehren

Zu Überstunden Gezwungen – So Kannst Du Dich WehrenZu Überstunden Gezwungen – So Kannst Du Dich WehrenEins vorweg: Zu Überstunden gezwungen zu werden, ist ein Vorkommnis, dass es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte. Wenn Du Dich in einer solchen Situation befinden...

Karriereentwicklung: Steil oder eher flach?

Karriereentwicklung: Steil oder eher flach?

Karriereentwicklung: Steil Oder Eher Flach?Karriereentwicklung: Steil Oder Eher Flach?Wer träumt nicht von einer steilen Karriereentwicklung? Wenn Du auf der Suche nach Deinem ersten Job bist, dann wirst Du sicherlich konkrete Vorstellungen haben, wie dieser Job...